Vom 24h Service über Rückstauverschlüsse bis zu Dichtheitsproben

Ist das WC verstopft, bieten Martinello und Killguß rund um die Uhr einen Notdienst an. Doch dann beginnt die Suche nach den Ursachen. Müssen die Rohre durch Wurzelfräsen befreit werden oder gibt es technische Versäumnisse bei der Konstruktion? Vielleicht fehlen Hebeanlagen und Rückstauverschlüsse.

Service erfolgt aus einer Hand

Ob es um den 24h Notdienst geht, um die Suche nach den Ursachen oder die Sanierung: Bei Martinello und Killguß sind Sie immer an der richtigen Adresse. Über Dichtheitsproben finden wir die Gründe für Ihre Abwasserprobleme heraus, beseitigen sie zum Beispiel mit Wurzelfräsen und dichten die Rohre danach ab. Benötigen Sie Hebeanlagen oder Rückstauverschlüsse, installieren wir sie ebenfalls.

24h Notdienst steht als Soforthilfe bereit

Nichts ist unangenehmer und folgenschwerer im Alltag, als verstopfte Abflussrohre. Die Soforthilfe von Martinello und Killguß steht an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr für Sie bereit. Dabei geht es nicht nur um den Rohrreinigungsservice, sondern auch darum, Folgeschäden zu vermeiden. Verstopfte Abwasserrohre bilden eine "Zeitbombe": Das Problem tritt auch nach einer Rohrreinigung wieder auf und führt dann vielleicht zu Wasserschäden in Keller oder Wohnung. Dichtheitsproben erlauben Aufschluss darüber, ob die Leitung beschädigt ist. Außerdem erfüllen Sie damit gesetzliche Vorgaben: Die Kommunalverwaltungen verlangen von Liegenschaftsbesitzern einen Nachweis darüber, dass ihre Grundleitungen intakt sind. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Wurzelfräsen beseitigt Rohrengpässe

Zeigt die Überprüfung der Kanalrohre Mängel, sind möglicherweise Beschädigungen durch Wurzeln die Ursache. Da sie im Erdreich verborgen sind, entwickeln sie über Jahre unbemerkt und unbeobachtet eine große Kraft und dringen durch die Verbindungsteile - die Muffen - zum Beispiel in die Rohre ein. Ihre Beseitigung erfolgt durch Wurzelfräsen, ein Service, den Martinello und Killguß Ihnen anbieten. Doch das ist nur der erste Schritt zur Sanierung. Dort, wo wir die Wurzeln beseitigt haben, ist das Rohr jetzt undicht. Dann bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Reparatur an.

Tiefliegende Gebäudeteile benötigen Hebeanlagen

Abwasserprobleme entstehen auch durch technische Versäumnisse oder falsche Einschätzung von baulichen Voraussetzungen. Das gilt besonders für die tiefliegenden Teile eines Gebäudes. Generell gilt: Entstehen unterhalb der Rückstauebene Abwässer, die nicht versickern können, ist eine Hebeanlage erforderlich. Sie hilft auch, wenn die Kanalrohre kein oder zu wenig Gefälle haben. Dann entsteht nicht mehr die notwendige Fließgeschwindigkeit, die erforderlich ist für den Abtransport des Abwassers und der darin enthaltenen Feststoffe wie Fäkalien. Die Hebeanlage steht am tiefsten Punkt im Keller und transportiert das Abwasser auf eine Fallhöhe, die den problemlosen Abfluss ermöglicht.

Dichtheitsproben zeigen Sanierungsbedarf bei Rohren

Es gibt viele, gute Gründe, bei Abwasserrohren Dichtheitsproben durchzuführen. Die wichtigsten lauten: - der Gesetzgeber schreibt sie vor und die Kommunalverwaltungen kontrollieren, ob alle Liegenschaftsbesitzer diese Überprüfung durchführen - durch defekte Leitungen versickern ungeklärte Abwässer mit Schadstoffen im Erdreich. Den dafür notwendigen, höheren Aufwand bei Kläranlagen bezahlen alle Verbraucher - Abwässer mit Schadstoffen im Erdreich und möglicherweise auch im Grundwasser bilden Umweltbelastungen. Martinello und Killguß führen diese Dichtheitsproben gerne durch. Dann machen wir Ihnen bei Bedarf einen Vorschlag für die Sanierung.

Rückstauverschlüsse verhindern Wasserschäden

In Zeiten von immer häufiger auftretenden extremen Wetterlagen sind Rückstauverschlüsse von großer Wichtigkeit. Die öffentliche Kanalisation ist nur für mittelstarke Regenfälle ausgelegt - das hat vor allem wirtschaftliche Gründe. Bei Starkregen genügt ihre Kapazität aber nicht. Andere Ursachen für die Überlastung sind Anschluss weiterer Verbraucher an das vorhandene Netz oder Rohrverengung durch Ablagerungen zum Beispiel. Rückstauverschlüsse verhindern, dass Abwässer aus der überlasteten, öffentlichen Kanalisation wieder in die Gebäude zurückdrücken.

Kontaktieren Sie uns

Martinello & Killguß GmbH

Rheinhorststraße 22
67071 Ludwigshafen am Rhein

Telefon: 0621 - 67 15 80
Telefax: 0621 - 69 10 17
Kontakt